Projekt “URBAN”
Bunte Regenschirme hänger über der Mittleren Berliner Straße

Projekt “URBAN”

Die Idee

Der „URBAN“, der Preis für Stadtverschönerer, wurde vom Arbeitskreis Innenstadt ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, die Bürger und Besucher zu ermutigen, Neues und Attraktives für Gütersloh in die Wege zu leiten und in ihrer Stadt wahrzunehmen!

Das Motto: Mit offenen Augen die vorhandenen Schönheiten der Stadt entdecken und zeigen!

Voraussetzungen

Der URBAN soll zu Kreativität in der Innenstadt anregen. Daher werden alle Ideen berücksichtigt, die folgende Bedingungen erfüllen:

Die Ideen müssen in der Innenstadt umgesetzt werden. Als Teil der Innenstadt gilt in diesem Fall das Gebiet zwischen Kahlertstraße und Bismarckstraße, Bahnlinie und Barkeystraße.

 

Zentrale Punkte:

  1. Die Umsetzung darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen.
  2. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann Vorschläge einreichen und ist eingeladen mit offenen Augen durch Gütersloh zu gehen. 


Beispiele für Umsetzungen sind Fassaden, Schaufenster, Grünflächen, nachhaltige Inszenierungen.

Wichtig dabei: Die Aktivität für die Gütersloher Innenstadt wird im Ganzen bewertet. Es können nicht nur feste Gebäude vorgeschlagen werden, sondern auch Aktionen und Engagements!

Teilnehmer sollen bewusst dazu bewegt werden, etwas Neues, Attraktives für den Wettbewerb in die Wege zu leiten.

Entscheidungskriterien für die Jury:

Die bisherigen Preisträger:

Preisträger URBAN 2017_Stadt Guetersloh

URBAN 2017

Erstmalig wurde der Preis 2017 gleich an zwei Initiativen vergeben. Der Arbeitskreis Innenstadt verlieh den Preis an die ISG Mittlere Berliner Straße für den "Umbrella Sky" - die bunten Regenschirme, die die Fußgängerzone in der Berliner Straße zierten - und an den Werbekreis Dreiecksplatz für die Schattenspiele, die rund um den Dreiecksplatz in die Fenster projiziert wurden.

Preisträger URBAN Preis 2015_Männer im Anzug

URBAN 2015

Der Preis für die kreativste Verschönerung der Stadt ging 2015 an das Projekt der Kolbeplatz Oase. Carsten Huhn von GTown-Music verwandelte den Platz 2014 und 2015 gemeinsam mit Ralf Ehlers, Hans-Jörg Milse und dessen ehrenamtlichen Mitarbeitern von ToyRun4Kids als Strandoase für die Monate Juni bis September in einen wahren innerstädtischen Wohlfühlplatz.

Preisverleihung URBAN-Preis 2013_Sieger und Flötenspieler

URBAN 2013

Im Jahr 2013 ging der URBAN an den Werbekreis Dreiecksplatz, der mit 30 bunten Liegestühlen den Platz noch einladender machte.

Teile dieses Thema

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email