Pop-Up-Regal

Das erste Pop-Up-Regal Güterslohs steht ab sofort im ServiceCenter der Gütersloh Marketing GmbH (gtm). Das Regal soll Kleinunternehmen eine Ausstellungsfläche für ihre Produkte und Unterstützung im Auf- und Ausbau ihres Unternehmens bieten.

Pop-Up-Stores sind provisorische und kurzfristige Einzelhandelsgeschäfte, die es so in Gütersloh bisher noch nicht gibt. Das Pop-Up-Regal der gtm ist ein erster Schritt Kleinunternehmen die Möglichkeit zu bieten individuelle, selbstgefertigte oder besonders innovative Produkte einem breiteren Publikum vorzustellen. Es bietet aber auch die Erprobung des Starts in die mögliche Selbstständigkeit mit einem eigenen kreativen Ladenlokal.

Die Nutzung des Regals sowie die Beratung und der Verkauf der Produkte ist für die Kleinunternehmen kostenlos. „Gerade in der aktuellen Situation halten wir es für wichtig, auch die kleinen Unternehmen im Blick zu haben.“, so Jan-Erik Weinekötter, Geschäftsführer der gtm. Das Pop-Up-Regal soll die Vielfalt der kleinen Unternehmen und Produktionsstätten im Kreis Gütersloh darstellen. Gleichzeitig verspricht sich die gtm reges Interesse am wechselnden Produktangebot, das das eigene Warensortiment erweitert.

Den Beginn machen Rieke Paland mit ihrem Kleingewerbe „Hausadel“ und Karin Nottbrock mit ihrem Kleingewerbe „Mädchenzimmer“. Ab dem 01. Juli 2021 stellen die beiden ihre handgefertigte Ware aus.

Wer ebenfalls Interesse an dem neuen Service der Gütersloh Marketing GmbH und der Nutzung des Regals als Verkaufsfläche hat, kann sich für weitere Informationen an Frau Junkerkalefeld wenden.

Teile dieses Thema

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email