Gütersloher Straßenfiffi

Der beliebte Straßenfiffi geht in die nächste Runde. Erneut sind viele Bewerbungen aus der ganzen Welt eingegangen. Überzeugen konnten sieben Straßenkünstler*innen, die in jeweils 30-minütigen Shows eine bunte Mischung aus Improvisationstheater, Akrobatik, Comedy und Jonglage zeigen. Der Eintritt ist kostenfrei. Am Ende jeder Show freuen sich die Straßenkünstler*innen über ein kleines „Hutgeld“ von den Zuschauer*innen.

Straßenkünstler

13 Uhr Berliner Platz • 15:15 Uhr Kolbeplatz
Compañía Per Se – Straßenshow mit Artistik und Clownerie

Das Akrobatik-Duo Compañía Per Se kombiniert in seiner Show Elemente aus Akrobatik, Tanz und Clownerie. Seit acht Jahren arbeitet das aus Argentinien stammenden Künstlerpaar Federico Marotta und Soledad Moscoso gemeinsam an seinen Shows und zieht das Publikum mit seinen Auftritten voller Eleganz und Muskelkraft in den Bann.

13:45 Uhr Berliner Platz • 16 Uhr Kolbeplatz
Felix & Philo – Straßenshow mit Schleuderbrett

In ihrem Programm „Red Pants“ laden Felix Greif und Philomène Perrenoud zu einer akrobatischen Reise voller waghalsiger Balancenummern, selbst kreierter Musik und Humor ein. Gemeinsam bahnen sie sich ihren Weg zum großen Finale, bei der sie mit großen Sprüngen auf dem Schleuderbrett durch die Luft fliegen. Das Zirkusduo hat 2018 seinen Abschluss am Dans och Cirkus Högskolan in Stockholm absolviert und reist seitdem für die Zusammenarbeit mit verschiedenen Projekten und Zirkussen sowie für ihre eigene Show “Red Pants” umher. 

14:30 Uhr, Berliner Platz • 16:45 Uhr, Kolbeplatz
Imre Bernath – Improvisationstheater mit Akrobatik

Die Show „Social Salto“ des ungarischen Straßenkünstler begeistert die Zuschauenden mit interaktiver Komik und beeindruckender Akrobatik. Und der Name ist Programm: Imre Bernath bezieht das Publikum in seine Improvisationen und Kunststücke mit ein und schafft so stets neue, überraschende Situationen. Als Turner war Imre Bernath olympischer Wettkämpfer und nationaler Meister bevor er für den Cirque Du Soleil angeworben wurde. Später widmete er sich unter dem Meister Philippe Gaulier auch der Clownerie. Er hat mit zahllosen Tanz- und Zirkusunternehmen zusammengearbeitet und spielte bereits in Theatern, auf Straßenfestivals und in Zirkuszelten in ganz Europa.

15:15 Uhr, Berliner Platz • 17:30 Uhr, Kolbeplatz
Madam Buqu – Straßentheater zum Nachdenken

 

Für ihre clowneske, skurrile Akrobatik-Show verwandelt sich Rita Bückert in Madam Buqu, eine emsige Hausfrau der 60er Jahre, die die Einsamkeit und den Haushalt satthat. Jetzt werden die Rollen getauscht! Ein akrobatisches und komisches Stück über die Emanzipation der Frau in den 60er Jahren.

16 Uhr, Berliner Platz • 13 Uhr, Kolbeplatz
Little Testa – Straßenshow kopfüber

Der argentinische Künstler Tomás Taboada bringt für seine Show einen prallgefüllten Koffer mit: eine winzige Sonnenbrille, Metalleimer, drei Diabolos und einige Perücken. Tomás tanzt mit seinen Diabolos, kämpft mit den Eimern und zeigt beeindruckende Kunststücke im Handstand. Eine einzigartige Show voller Überraschungen.

16:45 Uhr, Berliner Platz • 13:45 Uhr, Kolbeplatz
Jens Ohle – Straßenkunst mit Zirkusstunts

Jens Ohle zeigt eine artistische Comedyshow: spektakuläre Leiterakrobatik, Zirkusstunts und Stand-up-Comedy. Jens Ohle ist Stammmoderator der legendären Schmidt Mitternachtsshow, spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club in Berlin und im Apollo Varieté in Düsseldorf. Er war auf fast allen renommierten Comedy Festivals in Deutschland zu Gast und hat den Bochumer Kleinkunstpreis sowie den Lingener Theo gewonnen.

17:30 Uhr, Berliner • Platz 14:30 Uhr, Kolbeplatz
Lechuga Clown – Straßencomedy mit Hula-Hoops

Als Lechuga Clown tourt die argentinische Künstlerin Leticia Leiva durch die ganze Welt. In ihrer Show „De Film!“ nutzt sie Elemente des Bewegungstheaters, um mit ihrem Körper eine Geschichte so mitreißend wie ein Film zu erzählen. Hula-Hoops und komödiantische Improvisationen unterstützen sie dabei, Ihr Publikum in den Bann zu ziehen.