Ihre Meinung zur Gütersloher Innenstadt

Ihre Meinung zur Gütersloher Innenstadt

Planungsbüro startet Online-Umfrage zu Einschätzungen und Wahrnehmungen der City

Schritt für Schritt entwickelt sich das Projekt „Zentrenmanagement für die Gütersloher Innenstadt“ weiter. Dabei geht es darum, die Idee von einer lebendigen Innenstadt für alle neu zu justieren. Ziel ist es, gemeinsam mit allen Interessierten eine Strategie für die Gütersloher Innenstadt zu entwickeln, die den vielfältigen Anforderungen an ein vitales, nachhaltiges und anpassungsfähiges Zentrum gerecht wird. Ein wichtiger Baustein ist eine Online-Befragung, die jetzt gestartet ist, sich an alle Gütersloher richtet und bis Ende Januar läuft:

Bisheriger Verlauf des Projekts "Zentrenmanagement"

Seit dem Auftakt zum Zentrenmanagement Ende September ist einiges passiert. So hat es nach der Impulsveranstaltung bereits ein digitales Speed-Dating mit wichtigen Akteuren der Gütersloher Innenstadt gegeben und einen Spaziergang durchs Stadtzentrum, bei dem sich die Beteiligten orts- und situationsbezogen ausgetauscht haben. Jetzt folgt ein weiterer wichtiger Baustein, bei dem die Meinung aller Gütersloherinnen und Gütersloher erwünscht ist. In einer Online-Befragung werden Fragen über die Innenstadt gestellt. Beispielsweise: Weshalb besuchen Sie üblicherweise die Innenstadt von Gütersloh? Was ist das Besondere an der Gütersloher Innenstadt? Was fehlt? Mal werden Antwortmöglichkeiten vorgegeben, mal können eigene Antworten formuliert werden. Insgesamt müssen sich Interessierte etwa fünf bis zehn Minuten Zeit nehmen. Hier geht’s zum Fragebogen: https://stadt.gt/online-befragung.


Das von der Stadt Gütersloh beauftragte Planungsbüro Stadt+Handel aus Dortmund erfragt dabei die verschiedenen Einschätzungen und Wahrnehmungen zur Gütersloher Innenstadt. Die Antworten sind ein wichtiger Beitrag für den Prozess, der neben einer gemeinschaftlich getragenen Vision für die Innenstadt auch den Anstoß einzelner, konkreter Projekte für die Zukunft vorsieht. Die anonyme und quantitative Online-Befragung läuft bis Ende Januar.

So geht es weiter

Der Projektplan sieht vor, dass bis Ende des Jahres 2023 in diversen Dialogformaten relevante Themen und Aufgaben diskutiert, die zahlreichen Akteure und Gestalter der Gütersloher Innenstadt einander nähergebracht und klare Handlungsschritte und kurzfristige Maßnahmen erarbeitet werden. Neben dem federführenden Fachbereich Stadtplanung der Stadt Gütersloh sind hier die conceptGT und Gütersloh Marketing ebenso im Boot wie Gewerbetreibende, Unternehmen, Kreative, Vereine, Bildungsstätten und die Immobilienwirtschaft. Alle, die bereit sind, sich für ihre Innenstadt einzusetzen, sind eingeladen, Teil dieses spannenden Prozesses zu sein und im Sinne der Gütersloher Innenstadt mitzuwirken, beispielsweise jetzt auch durch die Teilnahme an der aktuellen Online-Befragung.

Hintergrund

Die Stadt Gütersloh will die Innenstadt zukunftsfähig aufstellen und alle Gütersloherinnen und Gütersloher miteinbeziehen. Erfolgreich hat sie sich um das Landesförderprogramm „Sofortprogramm Innenstadt“ beworben. Daraus ist im vergangenen Jahr ein Förderprojekt an den Start gegangen, das die Bekämpfung von Leerständen in der City zum Ziel hat. Zu einem weiteren Förderbaustein des Projekts gehört die Entwicklung des Zentrenmanagements. Alle Infos dazu gibt es unter https://stadt.gt/zentrenmanagement.

Beitragsbild: Güthenke, Text: Stadt Gütersloh
de_DE