Lesestadt Gütersloh

Lesestadt Gütersloh

Die „Lesestadt Gütersloh” stellt an zehn Tagen das Buch in den Mittelpunkt und feiert die Literatur und das Lesen mit vielfältigen Angeboten in Gütersloh. Bekannte Autorinnen und Autoren lesen an außergewöhnlichen Orten aus ihren aktuellen Werken. Dabei reicht die Bandbreite vom Krimi über Biografien bis hin zu Kinderbüchern.

Die gesamte Stadt wird zur Bühne für das Buch: Schauspieler*innen flanieren tagsüber in aufwändigen Kostümen durch die Innenstadt und zitieren aus Werken renommierter Dichter*innen – so werden Goethe und Shakespeare, aber auch Jekyll und Hyde oder Winnetou in Güterslohs Straßen lebendig.

Die „Lesestadt Gütersloh“ wurde von der Gütersloh Marketing GmbH initiiert und wird alle zwei Jahre mit der Unterstützung einer Vielzahl von Partnern, darunter Bertelsmann, Territory, McDonald´s Gütersloh/ Rheda-Wiedenbrück und der Stadt Gütersloh, realisiert.

Digitale Lesestadt Gütersloh 2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation war eine größere physische Durchführung in diesem Jahr leider nicht möglich. So kommen Gütersloher Leseratten dennoch auf ihre Kosten. Die Moderatorin und Schriftstellerin Amelie Fried hat Ausschnitte aus ihrem Werk „Die Spur des Schweigens“ an drei verschiedenen Orten in Gütersloh vorgelesen.

Teil 1

Video abspielen

Teil 2

Video abspielen

Teil 3

Video abspielen

Veranstaltungsimpressionen

Eva Willenborg Leitung Veranstaltungsmanagement Telefon: 05241 211 36 41 E-Mail: eva.willenborg@guetersloh-marketing.de Profil

Teile dieses Thema

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email