Gütersloh Marketing im neuen Look

Das Thema Digitalisierung beschäftigt Unternehmen und Städte nicht erst seit Corona. Als Tochterunternehmen der „Smart City Gütersloh“ wird natürlich auch Gütersloh Marketing die Digitalisierung intensiv vorantreiben und präsentiert als einen weiteren Baustein, den komplett neuen, modernisierten Webauftritt.

Seit dem letzten Jahr fanden regelmäßige Abstimmungen zwischen der beauftragten Agentur Livewelt aus Gütersloh und der Gütersloh Marketing statt. Das Ergebnis ist jetzt online zu erleben: Die Website der Gütersloh Marketing wurde von Grund auf erneuert und ist damit bereit für modernere Bespielungsoptionen. „Wir sehen uns nun im Bereich Online Marketing gut aufgestellt für die demnächst anstehenden, zukunftsweisenden Aufgaben der Gütersloh Marketing“, so Jan-Erik Weinekötter, Geschäftsführer der gtm, zum Neustart der Seite: „Unser bisheriger Internetauftritt war in die Jahre gekommen und stieß an vielen Stellen an Grenzen, während der Digitalisierungsprozess nicht zuletzt seit Corona weiter Fahrt aufgenommen hat. Umso glücklicher sind meine Kolleginnen und ich, jetzt weitaus bessere Möglichkeiten für eine digitale Vermarktung der Stadt und ganz besonders natürlich der Innenstadt als wichtige kulturelle Begegnungsstätte zu haben.“

Im Zuge der neuen Website wurden auch Bildmarke und Schrift der Tochtergesellschaft modernisiert und erstrahlen nun in helleren

GTM Bildmarke

Farbnuancen des bekannten städtischen Grün-Blaus. Die Außenfassade des ServiceCenters wurde, ebenfalls durch einen heimischen Dienstleister, bereits im Dezember entsprechend überarbeitet. Findige Passanten haben also schon früh erste Hinweise auf den neuen Auftritt des Stadtmarketings entdecken können.

„Ich denke, die neuen Farben symbolisieren eine moderne Frische, die richtungsweisend ist. Besucher und Bewohner unserer Stadt finden uns nun noch leichter, sowohl digital als auch analog – das ist ein weiterer, großer Vorteil unseres neuen Auftritts“, kommentiert Weinekötter die Umgestaltung der Marke.

Viel getan hat sich auch im ServiceCenter, das im Verlauf des Jahres umgebaut und an moderne Bedürfnisse angepasst wurde. Das Produktsortiment wurde erweitert und der Verkaufsraum heller und moderner gestaltet. So hat die Gütersloh Marketing die Corona-Zeiten für lang anstehende bauliche und strukturelle Maßnahmen genutzt, die in den nächsten Monaten und Jahren eine Vielzahl neuer Formate und Projekte ermöglichen werden.

Teile dieses Thema

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email