CloseCookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren]
toggletoggle
white
white
HOME
white
SERVICE
EVENTS
PROJEKTE
FREIZEIT TOURISMUS
WIR ÜBER UNS
white
AKTUELLES
DATENSCHUTZ
DOWNLOADS
FEEDBACK
PRESSEBEREICH
IMPRESSUM
SITEMAP
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider

Beckenfort

Die Stadtkrimi-Reihe "Beckenfort" von Christiane Güth und Raiko Relling rund um den Ermittler Beckenfort skizzieren kuriose Fälle und ebenso überraschende Wendungen – immer an Schauplätzen in Gütersloh und immer kurzweilig geschrieben. Der Sammelband des Carl Verlages mit Illustrationen von JoPelle Küker-Bünermann kostet 14,99 Euro.

 

 

Das Dorf mit dem Specht im Wappen

Zum 925jährigen Ortsjubiläum von Spexard wurde ein Bildband erstellt, der die Geschichte dieses Gütersloher Ortsteils einprägsam und interessant zusammenfasst. Das 160 Seiten starke, reich bebilderte Buch ist für 16 Euro erhältlich.

 

 

 

Denkmalpflegeplan Gütersloh

300 Baudenkmäler erzählen in Gütersloh etwas über die Geschichte der jungen Stadt. Der Denkmalpflegeplan Gütersloh fasst diese Denkmäler zusammen und illustriert sie mit Plänen. Die Dokumentation macht zum einen das historische Erbe bewusst und weist zum anderen darauf hin, welche Faktoren ein Denkmal gefährden können. Das Buch ist für 10,80 Euro erhältlich.

 

Der große Krieg

Der Journalist Christian Schröter hat aus der gemeinsamen Ausstellung der Partnerstädte Chateauroux und Gütersloh zum 1. Weltkrieg einen Bildband mit zahlreichen bisher unbekannten Fotos zusammengestellt. Dieser erklärt mit kurzen Texten die Fotos und lässt im übrigen die Bilder wirken. Die thematische Einführung stammt vom Kurator der Ausstellung, Norbert Ellermann. Das Buch ist für 19,90 Euro erhältlich.

 

 

Gütersloh im Spiegel der Zeit

„Gütersloh im Spiegel der Zeit“ erzählt die Geschichte der Stadt aus gesellschaft-licher, technischer und kultureller Sicht. Fotos, Grafiken, eine durchlaufende Zeitleiste und Infokästen bereichern die informative Darstellung. In der Gestaltung folgt „Gütersloh im Spiegel der Zeit“ inhaltlich und grafisch modernen Infotainment-Konzepten. Überschaubare Textlängen und eine leicht verständliche Sprache prägen die redaktionelle Darstellung. Im Mix verschiedener Formen erschließt sich der Inhalt über Fotos und Grafiken, eine durchlaufende Zeitleiste und Infokästen. Das Buch ist für 19,50 Euro erhältlich.


Gütersloher Grün

Zum 100jährigen Jubiläum des Gütersloher Stadtparks hat der Fachbereich Grünflächen der Stadt Gütersloh 2012 das Buch „Gütersloh grün“ herausgebracht. Stimmige Bilder aus Stadtpark, Botanischem Garten und Apothekergarten zeigen die grünen Seiten von Gütersloh. Das Buch, gestaltet vom Gütersloher Grafiker Eckard Kleßmann mit Bildern des Fotografen Detlef Güthenke, zeigt auf gut 100 Seiten Stimmungen, Szenen, Details und Strukturen zentraler Gütersloher Grünanlagen. Das Buch ersetzt nicht den Spaziergang in der Natur, schärft aber den Blick für die Besonderheiten und die Ziele der Gestaltung – kurzum: für die schönsten Stellen dieser Stadt. Der wunderschöne Bildband ist für zwölf Euro erhältlich.


Gütersloh von oben

Das Bildband „Gütersloh von oben“ zeigt die schönsten Ecken von Gütersloh aus
ungewöhnlicher Perspektive. Wer immer schon mal wissen wollte, wie der Berliner Platz, der Stadtpark oder der Dreiecksplatz aus luftiger Höhe aussehen, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Die fliegende Kamera ermöglicht Ansichten, die bisher nicht einmal aus dem Flugzeug oder Hubschrauber denkbar waren. Neben den spektakulären Luftaufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven enthält der Band auch einige schöne Panoramen. „Gütersloh von oben“ ist zum Preis von 28 Euro erhältlich.

 

Jakobswege

Der 10. Band der Jakobswege orientiert sich an den historischen Fernwegen in Westfalen. Neben der präzisen Wegbeschreibung gibt es spannende Informationen zur Kulturgeschichte der Region zwischen Wiehengebirge und Hellweggebiet, Minden und Soest. Das Buch ist für 14,95 Euro erhältlich.

 

 

Mein Chützel

Chiasbäat kommentiert in dieser Sammlung im sogenannten „Missingsch“ – die wissenschaftliche Bezeichnung für unsere Mundart, also kein Plattdeutsch – Gütersloher Begebenheiten auf seine ganz spezielle Art. Hier versammeln sich typische Gütersloher Ausdrücke neben Gedichten, die ein Spiegelbild Gützels der vergangenen Jahren sind.  „Mein Chützel" ist für 9,90 Euro  erhältlich.


 

Ostwestfalen-Lippe und seine Mundart

Dr. Dieter Meyer-Gieseking hat in dieser kleinen Sammlung eine alphabetische Auswahl typisch ostwestfälischer Redensarten zusammengestellt. Seit 1981 widmet sich Dr. Dieter Meyer-Gieseking den Besonderheiten der ostwestfälischen Sprache. Das neueste seiner acht Bücher – „Ostwestfalen-Lippe und seine Mundart“ – ist für 6,40 Euro erhältlich.


 

 

OWL Kriminell

Auch das vermeintlich idyllische Ostwestfalen ist Schauplatz heimtückischer Verbrechen. „OWL kriminell“ führt nach Bielefeld, Bad Salzuflen, Detmold, Rheda-Wiedenbrück, zum berüchtigten Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo oder ins MARTa Herford. Autoren, wie Horst Bosetzky, Nessa Altura, Stephan Peters, Claudia Puhlfürst und viele andere faszinieren den Leser mit heimtückischen Verbrechen, geheimnisvollen Orten, raffinierten Tätern und gefährlichen Abgründen  der ostwestfälischen Natur. So verschieden wie die Autoren, so vielfältig sind die Geschichten. Das spannende Buch ist für 9,90 Euro erhältlich.

 

Pölter, Plörre und Pinöckel 1 + 2

Der Standard und der Klassiker in Sachen "Gütersloher Umgangssprache": Diese beiden Taschenbücher fanden mehr als 20.000 Käufer, die sich über die 100 humorvollen Lektionen dieses Ostwestfälisch-Sprachführers "beömmelten". "Dönekes", gemischt mit sprachgeschichtlich spannenden Herleitungen der gebräuchlichsten Ausdrücke von "Awatt!" bis "Zisselmänneken", machen diesen Vokabeltrainer zu einem Lesegenuss nicht nur für Neubürger. Erhältlich sind der "Grundwortschatz zum Überleben im Kreis Gütersloh" und der "Aufbauwortschatz" für je 9,90 Euro, Leseproben unter www.guetersloherisch.de.
 

 

 

Stadtführer Gütersloh

Gütersloh hält einiges Überraschendes bereit: Einen Botanischen Garten, der keiner ist. Eine Kirche vom Architekten des Berliner Olympiastadions. Bewohner, die auf dem Eise grasen können. Die Wiege eines weltbekannten Weihnachtslieds. Fabelwesen mitten im Stadtpark. Eine Pastorenfabrik. Ein Fußballstadion mit integriertem Schießstand. Die kürzeste Meile der Welt. Und wo genau es das alles gibt, zeigt der „Stadtführer Gütersloh”. Das 112 Seiten starke Buch mit mehr als 100 Farbfotos und drei Karten ist für 10,80 Euro  erhältlich. Der Autor Matthias E. Borner, Jahrgang 1974, ist gebürtiger Gütersloher (seit 1974) und zertifizierter Gütersloh-Stadtführer.

 

 

Stolpersteine

Die Stolpersteine, ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, erinnern an das Schicksal der Menschen, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die Texte im gleichnamigen Buch stammen von Überlebenden der NS-Zeit. Der letzte Abschnitt widmet sich dem Autor Gunter Demnig und der Entstehung des Projektes „Stolpersteine“.


 

Typen + Typisches

„Typen + Typisches“ zeigt Menschen und Produkte, die typisch für die Region rund um Gütersloh. Das Buch, vom Radiojournalisten Thorsten Wagner mit verfasst und mit Bildern des verstorbenen Gütersloher Fotografen Thomas Mestemacher ausgestattet, ist für 9,90 Euro erhältlich.

 

Verliebt in NRW

Das handliche Taschenbuch präsentiert 16 romantische Tagesausflüge zu den idyllischsten Orten in Nordrhein-Westfalen. Hand in Hand auf der Mondscheinpromenade in Soest flanieren, auf der Insel Grafenwerth die Rheinschiffe beobachten oder im Gütersloher Stadtpark entspannt spazierengehen. Paare jeden Alters werden auf diesen Touren Anregungen finden für eine erfüllte Zeit zu zweit. Das Buch ist für 14,95 Euro erhältlich.

 

 

 

Vieler Herren Länder

Das Buch "Vieler Herren Länder" beschreibt über 250 Grenzsteine im Kreis Gütersloh in Wort und Bild. Insbesondere für archäologisch, historisch und heimatkundlich Interessierte. Das Buch ist für 19,00 Euro erhältlich.

 


Was für ein Theater

„Was für ein Theater” dokumentiert den Entstehungsprozess und die Besonderheiten des neuen Theaters. Zudem wirft es einen Blick zurück in die Gütersloher Theatergeschichte und zeigt Perspektiven in der anspruchsvollen Bespielung des neuen Hauses auf. Das 144 Seiten starke Werk haben echte Profis komponiert: Matthias Gans ist in der Gütersloher Szene als Kulturredakteur der Neuen Westfälischen eine bekannte Größe. Detlef Güthenke ist echter Gütersloher und begnadeter Fotograf, der das Entstehen des Theaters zu jeder Zeit mit seiner Kamera begleitet und festgehalten hat. Michael Lang schließlich hat Text und Bilder zusammengefügt und der Dokumentation den ansprechenden grafischen Rahmen gegeben, in dem sich die Formensprache des Hauses widerspiegelt. Der Titel „Was für ein Theater“ spielt ein wenig an auf die politischen Auseinandersetzungen im Vorfeld des Theaterneubaus, er ist aber auch Ausdruck von Stolz auf das Haus. Die Dokumentation „Was für ein Theater“ von Matthias Gans ist für 19,90 Euro erhältlich.


Was für Zeiten

Aus Anlass des 60-jährigen Geburtstags der Bundesrepublik dokumentierte der Gütersloher Journalist Markus Corsmeyer die Entwicklung Güterslohs von 1949 bis heute: Vom Wiederaufbau über die wilden 1960er-Jahre bis hin zur Neugestaltung der Gütersloher Innenstadt. Dabei macht er die Geschichte dank vieler Fotos im wahrsten Sinne des Wortes anschaulich, erklärt anhand von Zeitleisten die Zusammenhänge und erleichtert so die Einordnung der Lokal- beziehungsweise Regionalgeschichte in die der BRD. „Was für Zeiten“ ist für 15,80 Euro erhältlich.

 

 

Weißt du noch?

Mit dem Buch „Weißt du noch?” will Hans-Dieter Musch Erinnerungen an das alte Gütersloh unterstützen. Dazu sprach er mit zahlreichen alten und zugezogenen Güterslohern. So können auch Kinder erleben, wie es früher in Gütersloh zuging. Das reich bebilderte Buch ist für 22 Euro erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Zurück …]

© wetterdienst.de

VERANSTALTUNGSKALENDER

SOCIAL MEDIA

             

           

 

Erfolgskreis GT
Share
Print
 
gtm projekt
gtm event
gtm service
gtm wir
gtm freizeit
gtm
gtm
 
Adobe Reader